Connex NACHRICHTEN, DIE MAN GERNE HÖRT.

10.02.2021
Verlängerte Abgabefrist für Steuererklärung 2019 bis zum 31.8.2021

Steuerberater müssen wegen der Hilfsmaßnahmen im Zuge der Coronapandemie zahlreiche zusätzliche Aufgaben für ihre Mandanten erfüllen. Demzufolge haben sich die Koalitionspartner auf eine Fristverschiebung für die Abgabe der Jahressteuererklärungen für den Veranlagungszeitraum 2019 bis zum 31.8.2021 verständigt. Auch vom Bundesamt…alles zeigen

06.01.2021
Ausgewählte Hinweise für die Erstellung von Jahresabschlüssen einschließlich Lageberichten 2020 nach deutschen Rechnungslegungsgrundsätzen

1. Vorbemerkung Die aktuelle Entwicklung lässt erwarten, dass auch die Erstellung (und Prüfung) der Jahresabschlüsse und Lageberichte 2020 aufgrund der Corona-Pandemie eine besondere Herausforderung für alle an der externen Rechnungslegung Beteiligten darstellt. Wie immer in Zeiten von Krisen rückt der Gläubigerschutz…alles zeigen

05.01.2021
Fahrtenbuch oder Ein-Prozent-Regel?

Wird ein Fahrtenbuch geführt, muss es ein ganzes Wirtschaftsjahr umfassen. Ein Wechsel von der Fahrtenbuchmethode zur pauschalen Ein-Prozent-Regel (oder umgekehrt) ist also nur zum Jahreswechsel oder bei einem Wechsel des Fahrzeugs möglich. Somit ist nun der ideale Zeitpunkt, um sich…alles zeigen

03.01.2021
Gesetzgebung: Doppelte Behinderten-Pauschbeträge ab 2021

Der Bundesrat hat dem „Gesetz zur Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge und zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen“ zugestimmt. Im Kern werden die Behinderten-Pauschbeträge verdoppelt und die steuerlichen Nachweispflichten verschlankt. Die Verbesserungen können erstmals im Veranlagungszeitraum 2021 in Anspruch genommen werden. Ab 2021…alles zeigen

02.01.2021
Ab 2021 gelten wieder die alten Umsatzsteuersätze

Zur Stärkung der Binnennachfrage wurden die Umsatzsteuersätze zum 1.7.2020 für ein halbes Jahr von 19 % auf 16 % bzw. von 7 % auf 5 % gesenkt. Ab dem 1.1.2021 gilt somit wieder die bisherige Höhe. Das Bundesfinanzministerium hat die…alles zeigen

18.12.2020
Gesetzgebung: Kindergeld steigt um 15 EUR monatlich

Das Zweite Familienentlastungsgesetz ist nach der Zustimmung des Bundesrats in „trockenen Tüchern“. Damit steigen ab 2021 das Kindergeld und die -freibeträge, der Grundfreibetrag und der Unterhaltshöchstbetrag. Beim Kindergeld ist eine Erhöhung um 15 EUR je Kind und Monat zu verzeichnen….alles zeigen

10.12.2020
Connex spendet an die Bürgerstiftung Halle

Halle, 11. Dezember 2020. Mit einer Spende unterstützt die Connex Steuer- und Wirtschaftsberatung GmbH die Bürgerstiftung Halle und das Projekt „Max macht Oper“. Gemeinsam mit Partnern, hat die die Connex Steuer- und Wirtschaftsberatung GmbH in den vergangenen Jahren die Charity-Veranstaltung…alles zeigen

10.12.2020
Connex spendet an das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland

Halle, 10. Dezember 2020. Mit einer Spende unterstützt die Connex Steuer- und Wirtschaftsberatung GmbH die wichtige Arbeit des Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland. Die gemeinnützige Stiftung unterstützt Familien und todkranke Kinder, indem sie „Momente schafft, die bleiben“. Als Anlaufpunkt ist das…alles zeigen

09.11.2020
Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer beim Grundstückserwerb

Die Grunderwerbsteuer ist nach § 9 GrEStG auf die jeweilige Gegenleistung zu entrichten. Als Gegenleistung kommen in Betracht: beim Kauf: der Kaufpreis einschließlich weiterer Leistungen des Erwerbers an den Verkäufer. Außerdem Leistungen des Erwerbers an andere Personen, die dafür auf…alles zeigen

09.11.2020
Pendlerpauschale steigt ab 2021

Arbeitnehmer mit längeren Fahrwegen sollen ab dem kommenden Jahr steuerlich entlastet werden. Ab welchem Km steigt die Pendlerpauschale? Ab 2021 steigt die Pendlerpauschale ab dem 21. Entfernungskilometer von 30 auf 35 Cent, von 2024 an noch weiter auf 38 Cent…alles zeigen

23.10.2020
Schenkungsteuerfolgen bei Einlagen in eine Personengesellschaft

Wenn eine Personengesellschaft neues Kapital benötigt, dann kann dies durch eine anteilsgemäße Erhöhung des Kapitals durch alle Gesellschafter oder aber durch eine über seinen Anteil hinausgehende Einzahlung eines Gesellschafters erfolgen. Letzteres passiert in der Regel nur bei Familiengesellschaftern, wenn die…alles zeigen

04.09.2020
Was bedeutet eigentlich das zweite Corona-Hilfsgesetz für Unternehmer?

Das zweite Steuerhilfegesetz sorgt für einige Neuerungen, die Unternehmen jetzt im Blick haben müssen. Welche das sind, erfahren Sie hier im Überblick. Fristenverlängerung Investitionsabzugsbetrag Die Frist für Investitionen, aufgrund von in 2017 gebildete Investitionsabzugsbeträgen, wurde bis zum 31.12.2021 verlängert. Die…alles zeigen

02.09.2020
Insolvenzrecht | Verlängerung Aussetzung der Insolvenzantragspflicht soeben beschlossen (Bundesregierung)

Die Bundesregierung hat am 2.9.2020 die von der BMJV vorgelegte Formulierungshilfe für die Koalitionsfraktionen für einen aus der Mitte des Deutschen Bundestages einzubringenden Gesetzentwurf zur Änderung des COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetzes (COVInsAG) beschlossen. Hintergrund: Durch das Corona-Virus ist im März 2020 die Insolvenzantragspflicht…alles zeigen

20.08.2020
Steuerliche Stolpersteine bei bevorstehenden Aktiensplits Apple und Tesla

Wie aus den aktuellen Nachrichten vernommen werden kann, wird Apple seine Aktie am 24. August um Verhältnis 1:4 splitten. Hierdurch wird jeder Apple-Aktionär bei Handelsschluss am 24. August 2020 für jede dann gehaltene Aktie drei weitere Aktien erhalten. Ab dem…alles zeigen

02.07.2020
Finanzbeamter „übersieht“ Prüfhinweise: Korrektur des Steuerbescheids scheitert

Ein Steuerpflichtiger erklärte Einkünfte aus selbstständiger Arbeit in Höhe von 128.641 EUR – Einkommensteuer musste er dennoch nicht zahlen. So lautet im Ergebnis ein Urteil des Bundesfinanzhofs, in dem es darum ging, ob ein bestandskräftiger Steuerbescheid nachträglich nach § 129…alles zeigen

02.07.2020
Entfernungspauschale: Hin- und Rückweg an unterschiedlichen Arbeitstagen

Die Entfernungspauschale für Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte deckt arbeitstäglich einen Hin- und einen Rückweg ab. Legt ein Arbeitnehmer an einem Arbeitstag nur einen dieser Wege zurück, ist für den betreffenden Arbeitstag nur die Hälfte der Entfernungspauschale als Werbungskosten…alles zeigen

02.07.2020
Übernommene Umzugskosten durch den Arbeitgeber

Übernimmt ein Unternehmen die Umzugskosten seiner Arbeitnehmer wegen einer konzerninternen Funktionsverlagerung aus dem Ausland in das Inland, ist nach Ansicht des Bundesfinanzhofs ein Vorsteuerabzug möglich, wenn ein übergeordnetes betriebliches Interesse an dem Umzug besteht. Die Finanzverwaltung hat auf dieses Urteil…alles zeigen

02.07.2020
Vermietungsverluste: Zur unentgeltlichen Übertragung des Mietobjekts auf Angehörige

Nach einer Entscheidung des Finanzgerichts Niedersachsen sind Vermietungsverluste rückwirkend nicht mehr anzuerkennen, wenn dem Finanzamt nachträglich Umstände bekannt werden, aus denen sich die bereits bei Abschluss des Mietvertrags bestehende Absicht einer späteren unentgeltlichen Übertragung des Vermietungsobjekts an den Mieter ergibt. …alles zeigen

02.07.2020
Anforderungen an die Übertragung des Betreuungsfreibetrags

Jeder Elternteil hat grundsätzlich Anspruch auf den Freibetrag für den Betreuungs- und Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf des Kindes (BEA-Freibetrag) in Höhe von 1.320 EUR. Sind die Voraussetzungen für die Zusammenveranlagung aber nicht erfüllt, kann der Elternteil, bei dem das minderjährige Kind…alles zeigen

02.07.2020
Versorgungsleistungen: Sonderausgabenabzug setzt vertragskonformes Verhalten voraus

Bei fehlender zeitnaher Umsetzung einer in einem Versorgungsvertrag vereinbarten Erhöhung der Barleistungen scheidet ein Sonderausgabenabzug für die Versorgungsleistungen aus. Gegen diese Entscheidung des Finanzgerichts Niedersachsen ist die Revision beim Bundesfinanzhof anhängig.  Hintergrund Vermögensübertragungen gegen Versorgungsleistungen werden oft bei der vorweggenommenen…alles zeigen