Connex Insights: Multitasking für Fortgeschrittene

Neudeutsch werden sie als Front Office Manager, Executive oder Managing Assistant bezeichnet. Sie benötigen Nervenstärke, Geduld, Organisationstalent, Diplomatie und eine hohe Auffassungsgabe – Sekretärinnen. Wir wollten wissen, was und vor allem wer wirklich dahinter steckt und waren in dieser Woche für unsere Rubrik “Connex Insights” am Empfang der Niederlassung Leipzig Trias und gleichzeitig dem Sekretariat der Geschäftsleitung für Euch unterwegs.

Multitasking Talent am Empfang

 

 

Name: Christine K.

Seit wann bei Connex: seit 08/1994

Standort: Leipzig Trias

Laufbahn: Ausbildung zur Steuerfachangestellten

Mein Faible: Gärtnern und mein Hund

 

Was machst Du morgens als erstes, wenn Du ins Büro kommst?

Nachdem ich geprüft habe, welche Termine und Besprechungen für den Tag anstehen, gilt es auch schon die Kaffeemaschine startklar zu machen. Der ist nicht nur für mich, sondern in erster Linie für die Mandantengespräche. Danach checke ich nach und nach meine E-Mails.

Ein ganz normaler Arbeitstag bei der Connex …

Den gibt es nicht. Zwar versuche ich mir meinen Arbeitstag zu strukturieren, aber alles kann man nicht vorausplanen. Manchmal schauen Mandanten auch mal unangemeldet vorbei oder das Telefon klingelt in einer Tour. Das geht natürlich vor und andere Arbeiten müssen verschoben werden.

Was ist das Beste an Deinem Job?

Genau dieser Abwechslungsreichtum und die unvorhersehbaren Situationen, auf die man sich immer wieder neu einstellen muss, machen meinen Job besonders. Aber auch das Arbeitsumfeld und der rege Austausch mit den Niederlassungsleitern machen mir viel Spaß. Ich bin sehr gerne das “Mädchen für alles”, da ich so mein Organisationstalent und meine kommunikativen Fähigkeiten täglich auf’s Neue unter Beweis stellen kann. Außerdem merkt man schnell, dass die eigene Arbeit wertgeschätzt wird, wenn sich die Kollegen nach dem Urlaub oder nach einer Krankheitsphase freuen, dass man wieder da ist, da dann wieder alles rund läuft.

Meinen Feierabend verbringe ich am liebsten…

… in meinem Garten oder mit Kind und Hund auf dem Spielplatz 🙂

Was war Dein Berufswunsch als Kind?

Ich wollte immer Bibliothekarin werden. Das kam wahrscheinlich von meinem Faible für Bücher. Dieser ist heute zwar nicht mehr so stark ausgeprägt, dennoch lese ich immer noch sehr gern, wenn ich die Zeit dazu finde.