Duales Studium bei Connex

Studium? Ja – aber bitte mit viel Praxis! Seit Oktober 2015 studiert Laura Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung an der Berufsakademie Leipzig. Da es sich hierbei um einen dualen Studiengang handelt, suchte sie sich zusätzlich einen Praxispartner. Diesen hat sie mit der Connex gefunden. Über ihren Weg dahin und wie so ein duales Studium abläuft, erzählt uns Laura im Interview.

BA-Studentin Laura Stein

Wie bist Du auf die Connex aufmerksam geworden?

Auf Connex bin ich bei meiner Suche nach einem Praxispartner für das duale Studium an der BA Leipzig aufmerksam geworden. Die Ausbildungs- und Studienplätze waren auf der Homepage der Connex veröffentlicht, so dass ich mir einen guten Überblick verschaffen konnte und mich dann gezielt als BA-Studentin bewarb. Und ehrlich gesagt, waren eben genau die Homepage sowie das angenehme Bewerbungsgespräch die ausschlaggebenden Gründe, mich für die Connex als Praxispartner zu entscheiden. Jung, modern und auffällig – genau das Richtige für mich.

Wie war Deine erste Zeit bei der Connex?

Ich wurde an meinem ersten Arbeitstag sehr nett empfangen, mir wurde Vieles gezeigt und erklärt.

Im Moment bin ich im Sekretariat, wo ich einen Einblick in die Büroorganisation und Planung erhalte. Auch den Bereich Finanzbuchhaltung durfte ich schon kennenlernen und unter Anleitung meiner Ausbilderin bereits die Buchführung für ausgewählte Mandanten erledigen. Bei auftretenden Fragen wurde ich nie alleine gelassen, sondern konnte mich immer an meine Ausbilderin oder die Kollegen wenden. Es ist auch schon geplant, dass ich in Kürze einen Einblick in die Lohnrechnung und Einkommensteuer erhalte. Darauf bin ich schon sehr gespannt.

Und wie sieht ein Semester bei Dir aus?

Meine Semester sind zweigeteilt. Drei Monate habe ich Unterricht an der Berufsakademie in Leipzig und die restlichen drei Monate des Semesters bin ich bei der Connex in Halle. Durch diese Aufteilung kann ich das, was ich an der BA lerne, gleich bei der Connex praktisch anwenden und falls Fragen auftreten sofort bei meinen Kollegen nachfragen. Ich finde, das ist der große Vorteil von einem BA-Studium gegenüber einem „normalen“ Studium.

Also alle drei Monate umziehen oder pendelst Du jeden Tag?

Während der Praxisphase wohne ich bei meinen Eltern, denn ich komme ursprünglich aus der Nähe von Halle. Für die Zeit in Leipzig habe ich mir ein Zimmer im Studentenwohnheim gesucht. Die Wohnung dort teile ich mir zufälligerweise mit einer Kom­mi­li­to­nin. Auch sie studiert Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung und hat den gleichen Semesterablauf wie ich. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden und so machen die gemeinsamen Koch- und Lernabende gleich viel mehr Spaß.

Warum hast Du Dich für die Studienrichtung „Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung“ entschieden?

Auf dem Gymnasium habe ich das Wahlpflichtfach Wirtschaftslehre belegt und bereits einen Einblick in das Rechnungswesen erhalten. Da mir das Fach sehr lag, absolvierte ich nach der Schule ein Praktikum bei einer Steuerkanzlei. Hierbei hat sich mein Studienwunsch gefestigt und so entschloss ich mich, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung zu studieren.

Hast Du schon Zukunftspläne?

Mein größtes Ziel für die Zukunft ist es, mein Studium erfolgreich abzuschließen. Danach stehen mir beruflich viele Wege offen. Etwas Genaues habe ich noch nicht geplant, jedoch kann ich mir meine Zukunft bei der Connex sehr gut vorstellen, denn ich fühle mich hier einfach wohl und komme gerne zur Arbeit.