Go digital mit der Connex!

Wie steht es mit der Digitalisierung bei der Connex Steuer- und Wirtschaftsberatung?

Jedes Unternehmen und jede Branche ist inzwischen auf den festen Weg Richtung Digitalgeschäft. Ob im Einzelhandel, der Beratung oder Produktion, wer kann bietet seine Expertise auch online an. Manche konkret und manche abstrakt auf digitalen Plattformen oder in sogenannten Smart Services. Dass dies eine notwendige und logische Entwicklung ist, zeigt nicht nur die Pandemie dieser Tage, sondern auch die bereits länger währende Nachfrage nach vereinfachten Prozessen. Mit einem Klick muss praktisch alles erledigt werden können. Soweit das Ziel. Was heißt dies aber für die Steuerbranche? Sind auch wir bereit für die nächste Stufe im digitalen Kundenservice? Henry Kußnow, Chef der IT der Connex, hat hierzu die passenden Antworten.

Was zeichnet die Anforderungen an die Digitalisierung in der Steuerbranche im Vergleich zu anderen Branchen aus?

„Unsere Steuerbranche unterliegt auf der einen Seite stark den Anforderungen der Finanzverwaltung. Von deren technischen Vorgaben und Umsetzungen hängen damit auch die notwendigen aber auch die möglichen Fortschritte in der Digitalisierung für diesen Teil der Prozesse ab.

Auf der anderen Seite beeinflussen unsere Mandanten maßgeblich den Stand der Digitalisierung. Sie sind in den unterschiedlichsten Branchen mit jeweils verschiedenen Graden an Digitalisierung tätig. Das macht es unumgänglich, dass die Steuerberatung ihre eigene digitale Strategie entwickelt. Dabei gilt es sowohl die Affinitäten zu „klassischen“, papierbehafteten Prozessen zu unterstützen, als auch zu digitalen.

Eine besondere Herausforderung der Steuerbranche ist hierbei die starke Verzahnung der Steuerberatungsgesellschaft in die Finanzprozesse der Mandanten. Daher ist ein gegenseitiges Prozessverständnis äußerst wichtig. Idealerweise entwickeln wir dann eine gemeinsame digitale Agenda für die verknüpften Prozesse und können somit sogar zur Digitalisierung der Prozesse unserer Mandanten beitragen.

Erste Berührungspunkte bieten beispielsweise unsere Smart Services beim „Mandatswechsel“ und der „digitalen Onlinesteuerberatung“.

Im Vergleich zu anderen Branchen muss die Steuerberatung also auf volldigitalisierten Unternehmen genauso souverän begegnen können wie Unternehmen, die auf den haptischen, postalischen Austausch setzen.“

Was sind die technisch, schwierigsten Hürden in der Digitalisierung eines Steuerunternehmens?

„Die Vielfalt der technischen Bedingungen unserer Mandanten ist eine spannende Herausforderung. Schon immer hat jede Branche selbstverständlich seine eigenen spezifischen Softwarelösungen zur Bewältigung des Geschäfts. Mit der rasanten Zunahme an Lösungen am Markt, egal ob in Form von Apps oder über das Internet bedienbare Online-Software („Software as a Service“) ist eine ebensolche Zunahme an Schnittstellen bzw. Datenformaten verbunden. Manchmal fehlen aber auch Schnittstellen, die für einen reibungslosen gemeinsamen Prozess jedoch essentiell sind.

Die schwierigste Hürde ist demnach, dass alle Schnittstellen zum Datenaustausch gleichermaßen bedient und weiterentwickelt werden müssen, um eine effiziente und nahtlose Zusammenarbeit zu gewährleisten. Da es keine „echten“ Standards für den Datenaustausch gibt, ist dies unsere spannendste Herausforderung und schwierigste Hürde gleichermaßen.“

Digitalisierung in der Steuerbranche: Wo geht die Reise hin?

„Die IT-Abteilung der Connex wird mehr und mehr in die Beantwortung von Fragestellungen und Finden von Lösungen für unsere Mandanten eingebunden. Das ist eine wunderbare Herausforderung und spannende Aufgabe für uns! Wir sind verantwortlich für die Umsetzung technischer Neuerungen im Unternehmen sowie für die Vorbereitung und Unterstützung bei deren Einführung.

Das ist manchmal auch für unsere eigenen Mitarbeiter eine Herausforderung, wenn es darum geht, neben den steuerfachlichen Neuerungen sich stets auch sich auch mit technischen Entwicklungen auseinanderzusetzen. Hierbei hilft es, wenn sich schnell Verbesserungen durch neu ausprobierte Lösungen abzeichnen.

Mit der Zunahme an technischen Schnittstellen zur Automatisierung des Datenaustauschs mit Mandanten, Ämtern und Behörden wird der Fokus auf digitale Zusammenarbeit stätig weiterwachsen. Für unsere ITler und Steuerberater mit technischer Affinität eine sehr bereichernde und spannende Aufgabe.“

Wie aufwändig ist die Pflege der digitalen Prozesse bei der Connex?

„Der Pflegeaufwand ist insgesamt sehr groß. Neues KnowHow muss stetig aufgebaut werden, sodass in der Folge zusätzliche Kapazitäten in der IT geschaffen werden müssen. Dies ist jedoch Teil unserer Unternehmensstrategie und wird von uns sehr ernst genommen. Wie auch unsere Steuerberaterin Frau Becker schon beschrieb, gehört die Connex zu den federführenden und modernen Unternehmen der Branche.“

Was sind die Herausforderungen eines ITlers bei der Connex?

„In unserer IT-Abteilung beschäftigen wir uns mit den sich ständig verändernden Rahmenbedingungen. Dazu zählen nicht nur die Vorgaben der Finanzverwaltung, sondern auch neue Schnittstellen oder sich verändernde Gesetze. Hinzu kommt, dass kürzere technische Innovationszyklen eine häufigere Auseinandersetzung mit Neuerungen erfordern und deren unterstützende Umsetzung im Unternehmen. Dadurch wiederum wird das Wissensmanagement wichtiger, was bspw. zu mehr Schulungen der Mitarbeiter und zu einem intensiveren Austauschbedarf im Unternehmen führt. Austausch und interne Weiterbildung sind ganz Klar große Stärken der Connex.

Neben der Betreuung und Weiterentwicklung unserer eigenen Infrastruktur und Prozesse sowie der bestmöglichen Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Connex, ist demnach zunehmend der Blick des IT-Teams auf unsere Mandanten gerichtet. Hierfür braucht es nicht nur fachliche Expertise und ein Grundverständnis für steuerliche Prozesse, sondern vor allem eine Affinität regelmäßig über den Tellerrand hinauszuschauen und letztendlich auch immer wieder darüber hinauszugehen.“

Digitalisierung und Steuerberatung gehen Hand in Hand und gehören zu den größten Herausforderungen der deutschen Wirtschaft. Als sehr modernes Unternehmen, stellt sich die Connex dieser Herausforderung und unterstützt Mandanten jeder Digitalisierungsstufe im unternehmenseigenen Prozess. Sie finden das spannend? Wenn Sie Interesse daran haben, Teil unserer IT-Abteilung zu werden und gemeinsam an der Zukunft der Steuerbranche zu arbeiten, geht’s hier entlang zum Traumjob.