Büropflanzen die Ihre Konzentration steigern

Sie glauben die steht nur rum und welkt friedlich vor sich hin? Weit gefehlt! Warum ausgerecht Büropflanzen leistungssteigernd wirken, lesen Sie hier.

Büropflanzen sorgen für einen Energie-Kick

Es gibt zahlreiche Studien darüber, warum Büropflanzen mehr als Dekoration sind. Sie müssen nicht zwingend mit Ihnen reden und es gibt Exemplare, die sich praktisch selber pflegen oder auch eine ganze Weile mit wenig Wasser und Aufmerksamkeit überleben.

Das beste Argument ist sicherlich die viel bessere Luft im Büro. Durch Photosynthese wird aus unserem CO2 frischer Sauerstoff und versorgt den arbeitswütigen Kollegen entsprechend besser. Nachweislich haben Büros mit vielen Pflanzen eine ähnliche Wirkung wie lange Spaziergänge im Park und helfen in Stresssituationen. Aggressivität wird reduziert und das Gefühl von „einem freien Kopf“ ist tatsächlich belegbar.

Eine Studie der NASA fand sogar heraus, dass Pflanzen sogar Chemikalien aus der Luft filtern und davon gibt es, vom Teppich bis zur Wandfarbe, mehr als genug in jedem Büro.

Büropflanzen steigern die Produktivität

Nicht nur Naturliebhaber werden bemerken, dass Sie an der frischen Luft, im Wald und der Natur ausgeglichener scheinen als im hektischen Großstadttreiben. Das ist in der Natur des Menschen angelegt und sorgt für einen Ausgleich zu der sonst üblichen Reizüberflutung.

Ein Forscherteam der Universität Cardiff untersuchte die Produktivität von Mitarbeitern mit Grünpflanzen. Tatsächlich waren Mitarbeiter mit Pflanzen im Büro um 15 Prozent effektiver als ohne ihre grüne Dekoration. Auch die Kreativität stieg nachweislich.

Welche Pflanzen lohnen sich im Büro? Unsere Top 5 Pflanzen am Schreibtisch!

  • Einblatt, die Feng-Shui-Pflanze. Das Einblatt ist wegen seiner kleinen weißen Blüten sehr beliebt und wird in Deutschland auch als Scheidenblatt, Friedenslilie, Blattfahne oder Spathiphyllum verkauft. Das Einblatt sorgt für Wohlstand, gilt als pflegeleicht und trägt zur Entspannung und inneren Ruhe bei. Als luftreinigende Pflanze baut sie Schadstoffe sehr effektiv ab und bringt extreme Schwingungen ins Gleichgewicht. Einblatt fördert das Streben nach Zielen und ist gut für das psychische Wohlbefinden.
  • Drachenbaum, die Druckerpflanze. Es gibt zahlreiche Unterarten von Drachenbäumen mit ähnlichen Eigenschaften. Drachenbäume reinigen die Luft und gehören ebenfalls zu den wichtigen Feng-Shui-Pflanzen. Sie wirken ausgleichend für Mensch und Bürohund und sind gleichmäßig anregend, belebend, harmonisierend und energetisierend. Besonders in Räumen mit einem Drucker oder Kopierer haben sie sich bewährt. Drachenbäume brauchen vor allem Platz, einen großen Topf und einen Platz ohne Vollsonne.
  • Zimmerlinde, die Pflanze gegen Heizungsluft. Wer sich über trockene Luft und Staub beschwert, sollte sich eine Zimmerlinde anschaffen. Zimmerlinden tragen zur Luftfeuchtigkeit bei und sind ideale Staubfänger. An hellen Orten gedeihen sie am besten und sollen den Energiefluss eines Raumes nachhaltig verbessern.
  • Efeu, der Frauenflüsterer. Efeu gehört natürlich auch zu den wichtigen Feng-Shui-Pflanzen und ist sehr pflegeleicht. Ihm wird nachgesagt, dass er Lebhaftigkeit und Vitalität fördert, Energie aus der Erde hervorquellen lässt und sich besonders stärkend und harmonisierend auf das Arbeitsumfeld auswirkt. Besonders Frauen sollen von Efeu inspiriert werden und für die kräftigenden Energien dieser Powerpflanze empfänglich sein. Seine Luftreinigende Wirkung wird besonders für von Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Toluol, Benzol, Hexan, Trichloräthylen, Nikotin und Formaldehyd nachgesagt. Ein großes Plus also bei Rauchern im Raum.
  • Bogenhanf, der emotionale Seelentröster. Als pflegeleichte und anspruchslose Pflanze ist der Bogenhanf eine sehr gute Einsteigerpflanze für Bürobegrünungsprojekte. Die Pflanze fördert die zielgerichtete Vitalität, emotionale und ideelle Ziele und deren Umsetzung und baut die Wehrhaftigkeit auf. Ängste werden abgebaut und Kampfgeist geweckt. Leider potenziert sie positive wie negative Emotionen gleichermaßen, aber stärkt auch die Seele des Besitzers.